Für eine Überraschung sorgte Michaela Zwerger vom LC Villach bei den Berglauf-Masters-Weltmeisterschaften, die am 4.9. in Telfs im Stubaital (Tirol) ausgetragen wurden.

Trotz müder Beine nach dem Kärnten Läuft Wochenende, bewältigte Michaela die 7,4 km lange Strecke mit 775 Höhenmeter auf die Schlickeralm in 50:20,1min. Die mehrfache Österreichische Meisterin siegte in der Klasse W55 (Jahrgänge 61 – 66) mit über 2 Minuten Vorsprung auf die Tschechin Jana Matyasova und der Deutschen Josefa Matheis.

“Das ist für mich ganz was besonderes einen Weltmeistertitel für Österreich errungen zu haben“ so die LC Villach Athletin.

In der Mannschaftswertung holte Österreich mit Michaela Bronze. Der Sieg ging an Deutschland vor Italien. 


Wolfgang Albel
LC Villach-Pressebetreuung

Michaela Zwerger glücklich im Ziel Kreuzjoch auf 2109m (Fotos LC Villach)
Weltmeisterin Michaela Zwerger
Gerührte Michaela bei der Siegerehrung