Am 19. September fanden am Campingplatz in Gotschuchen der 16. Schwarzgupfberglauf
und  die Kärntner Berglaufmeisterschaft, statt.
  
Die anspruchsvolle Strecke mit dem Ziel auf der Südostseite des Schwarzgupfs wurde von 75 Läufer*innen in Angriff genommen. 

Die bestens vorbereitete Laufstrecke mit einer Länge von ca. 9,5 km und einem  Höhenunterschied von etwa 800m wurde von Tagessieger und Berglaufmeister 2021 Bruno Schumi (Kelag Energy) in 50:05 min bezwungen.
Zweiter wurde Hannes Kitz (LG St.Paul) in 50:59 min und Dritter in 52:41 min Franz Pecjak (Boso Running Team).

Bei den Damen wurde Kärntner Berglaufmeisterin Barbara Bischof (Abenteuer Alpen) in 57:30 min. Platz zwei ging an Michaela Zwerger (LC Villach) in 59:46 min und Dritte wurde Marita Kröhn in 1’04:27 h. 

Die Mannschaftswertung bei den Frauen gewann das Kelag Energy Team ( Marita Kröhn, Gerda Nissler, Denise Daxböck).

Die Mannschaftswertung bei den Männern gewann das Kelag Energy Team (Bruno Schumi, Gernot Hammer, Erwin Kozak). Rang 2 ging an den LC Vitus (Walter Copi, Guido Ottisch, Daniel Walter) und Rang 3 an das Team von ASKÖ Villach (Andreas Petschar, Friedrich Fröhlich, Anton Golja). Rang 4 – HSVK Marathon, Rang 5 -LV St.Margareten i.R. 

Besonderen Dank seitens des Laufvereins St. Margareten gilt dem Team der Bergrettung Ferlach, das für eventuelle Sanitäts-und Bergefälle einsatzbereit im Zielbereich war und der FF St. Margareten, FF Gotschuchen und ebenfalls für Notfälle in Bereitschaft war.  Lobend ist anzuführen, dass sich trotz des schwülen Wetters an beiden Tagen so viele Starter den Herausforderungen stellten.  

Danke auch der Gemeinde St.Margareten vertreten durch Bürgermeister Helmut Ogris, welcher sehr aktiv bei der Veranstaltung mithalf, für die Unterstützung seitens der Gemeinde und seiner Mithilfe bei den Läufen.

Bericht: Obmann Erich Tropper/Foto zVg