Für die beste Kärnten-Platzierung bei den Marathonstaatsmeisterschaften, am Sonntag in Linz, sorgte Sigrid Sabbadini-Tengg.

Die Läuferin (Foto rechts) vom ASKÖ-Villach lief mit 3:19:51 Stunden auf den guten 12. Rang.

Für die Beste Männerplatzierung sorgte Alexander Strutz vom KLC mit 3:01:49 Stunden und Rang 59.

Nicht nach Wunsch ging es für Edwin Kemboi. Nach ambitionierten Beginn musste der Läufer vom KLC nach der Hälfte des Rennens aufgeben.